Logo RETTET BASEL!


Newsletter 52 — 6. Juni 2018

Liebe Unterstützerin, lieber Unterstützer

Wie bereits angekündigt möchten wir Sie herzlich einladen zum

Medienfest auf dem Dreispitz
Rettet Basel  &  Medien mit Zukunft
Freitag, 29. Juni 2018
17.00 bis ca. 23.00 Uhr
im Haus für elektronische Künste (HeK)
Freilager-Platz 9, Münchenstein / Basel

Wir freuen uns, dass Christoph Blocher und Markus Somm den Medienplatz Basel verlassen. Noch ist aber weitgehend offen, wie Tamedia mit der «Basler Zeitung» umgehen wird. Wir möchten deshalb mit Ihnen und mit dem neuen Verband «Medien mit Zukunft» über die aktuelle und künftige Medienlandschaft nachdenken. «Medien mit Zukunft» ist der neue Verlegerverband, dem u.a. die «Republik», «Tageswoche», WoZ, «Tsüri», Hansi Voigt und «infosperber» angehören.

Von 17.00 – 18.00 Uhr sind Sie eingeladen auf ein Glas Wein, Bier, Saft oder Wasser mit «Rettet-Basel». Stossen Sie mit uns an.

Ab 18.00 Uhr beginnt ein Programm aus Musik, Statements, Podien zur Mediensituation, Essen & Trinken. Das genaue Programm erhalten Sie mit dem nächsten Newsletter in rund zwei Wochen.

Vorstellen werden sich am Fest auch der Verband «Medien mit Zukunft» sowie der Verein «Fairmedia», der sich mit seiner Anlaufstelle in Basel für faire Medienberichterstattung einsetzt.

Um 21.00 Uhr verabschieden wir gemeinsam eine Medienresolution.

Um ca. 21.15 Uhr ist im HeK der Film «Die Vierte Gewalt» von Dieter Fahrer zu sehen. Ev. unter Anwesenheit des Regisseurs.

Wir freuen uns, wenn Sie sich den Termin eintragen, und mehr noch, wenn Sie tatsächlich mit dabei sind. Das Fest wird übrigens (abgesehen von Essen und weiterem Trinken) kostenlos sein, wir finanzieren es mit unseren Rest-Spendengeldern. Sollte wir uns dabei finanziell überheben, wird es vor Ort eine Topfkollekte geben.

An dieser Stelle möchten wir uns herzlich bei all jenen bedanken, die uns über die Jahre unterstützt haben, ideell, aber auch durch kleinere Geldbeträge. Verdanken wollen wir hier auch einen anonymen Spender, der uns aus eigenem Antrieb über viele Jahre jeden Monat 100 Franken zukommen liess.

Mit herzlichen Grüssen
RETTET-BASEL

Bernhard Bonjour, Rudolf Bussmann, Mathias Knauer, Guy Krneta, Alfred Schlienger und Felix Schneider